Das Spiegelgesetz...


Das Siegelgesetz besagt, dass uns das Leben in allen Bereichen spiegelt! Egal was Ihnen passiert, es ist immer ein Spiegel von Ihnen selbst in irgend einer Form! Ob es nun Glück, Unglück, Gesundheit, Krankheiten oder andere Lebenssituationen sind, es spiegelt Ihnen etwas von sich selbst...


Spiegelgesetz-Methode Louise Kranawetter zu Gast bei Jürgen Fliege





 Das Spiegelgesetz und die Spiegel unseres Lebens

Es geht hier um eine andere Sichtweise. Eine Sichtweise, die das ganze Leben sehr positiv verändert. Das funktioniert aber nur dann, wenn man innerlich die Möglichkeit zulässt, für diese andere Sichtweise. Erst dann kann man sich auch dazu öffnen. Also gehen wir mal davon aus, der ganze Lebensprozess ist ein Spiegel. Dem Spiegel ist es übrigens egal, ob man das Spiegelbild annimmt oder nicht. Es ist auch nicht so wichtig, ob die anderen Menschen in unserem Umfeld mit den eigenen Spiegeln arbeiten oder nicht, weil es immer zuerst auf einen selbst wirkt. Die Mitmenschen nehmen es meist erst dann langsam an, wenn man selber voraus geht.

Den Lebensporzess als einen Spiegel zu betrachten, ist eine komplett andere Sichtweise vom Leben überhaupt.

Sie unterscheidet sich heute noch grundlegend vom Massendenken der meisten Menschen und deren Regierungen. Sie ist eine innere Revolution und eine gigantische Befreiung vom Opferdasein. Man erkennt, dass man Macht hat. Man hat Macht über sich selbst aber nicht die Macht über andere, diese zu verändern oder zu manipulieren. Das passiert automatisch, wenn man sich ändert. Das Leben, das Universum ist immer im Gleichgewicht. Wenn man an einer Schraube (der eigenen) dreht, muss sich ein neues Gleichgewicht einstellen. Somit verändert man auch sein Umfeld unbewussterer Weise. Meistens wehrt sich das Umfeld dagegen, weil es unbewusst weiß, dass sie sich mitverändern müssen, wenn sie im System bleiben wollen. Oder sie entscheiden sich aus dem System auszusteigen.

Man erkennt also die Macht über sich selbst und übernimmt damit auch die Verantwortung für sich selbst. Damit übernimmt man automatisch auch die Mitverantwortung für sein Umfeld. Die Menschen, die das heute noch nicht so sehen können, müssen davon ausgehen, das alles im Leben rein zufällig passiert. Sie müssen glauben in einer unkontrollierbaren furchtbaren Welt zu leben, wo man wenn überhaupt nur ganz begrenzt ein ganz kleines bissel Einfluss hat. Diese Menschen fühlen sich meistens auch als ein Opfer. Ein Opfer von der Gesellschaft, ein Opfer von seinen Mitmenschen oder ein Opfer vom Leben oder Gott selbst. Leider fühlt sich ein Opfer auch niemals so richtig gut. Warum auch. Immer wenn man jemand die Schuld für etwas gibt also porojoziert, dann kann sich unser inneres Wesen mit negativen Gefühlen melden, wenn man noch Zugang dazu hat. Denn unser inneres Wesen steht ständig in Kontakt mit uns durch die Gefühle in uns.

Der einzige Vorteil vom Opferdasein ist der, dass man sich selbst nicht verändern braucht, weil ja die anderen immer „Schuld“ haben. So lenkt man vom dem Wesentlichen, dem Inneren ab und verschiebt es nach außen. Das machen die meisten Menschen heute noch so, wie auch die meisten Regierungen dieser Welt, die ja in demokratischen Staaten nichts anderes sind, wie der gewählte Wille der Masse...


 Die Projektionen...

 Das Leben ist eine Projektion von unserem INNEREN! Wir sind der Projektor und unsere Erlebnisse sind die Leinwand!

Um das zu verstehen möchte ich ein wenig ausholen. Vielleicht haben Sie schon mal versucht, Ihre Mitmenschen zu verändern, weil Ihnen was nicht gefiel oder aus einem anderen Grund. Ist Ihnen das auf Dauer gelungen? Ich glaube nicht wirklich. Meistens entstehen dadurch nur Machtkämpfe und dabei ist dann keiner der Gewinner. Oder der andere ordnet sich irgendwann unter und ist dabei nicht wirklich glücklich und lebt nicht mehr sein Leben, sondern das Leben der Anderen. Das macht auch den Andern nicht wirklich glücklich, weil er den Druck aufrechterhalten muss und so bleiben sie trotzdem weiter im Machtkampf auch wenn es nach Außen so aussieht als sei alles in Ordnung...

Wie Sie sehen, kann man den Anderen so auf diese Art nicht verändern. Sie werden letzen Endes scheitern mit diesem Weg. Selbst wenn sie sich trennen von so einem Menschen, wird Ihnen das selbe mit jemand anders passieren. Es scheinen Muster zu sein, in denen man sich bewegt. Immer wieder das selbe! Immer wieder die selbe Art Partner und immer wieder so einen "doofen" Chef, der so eine "gewisse" Eigenschaften hat. Oder immer passiert mir genau das Selbe, werden Sie vielleicht sagen. 

Das was sie da erleben, sind Projektionen von Ihrem Inneren! Das muss man sich so vorstellen: Sie sind ein Projektor und in ihrem Inneren der Psyche läuft ein Film und der Projektor. Ihr Lebensprozess wirft es an die Wand also in Ihr Erleben im Außen. So drehen Sie und wir alle unseren Lebensfilm. Das was in unserer Psyche ist, wird sich im Leben irgend wann mal zeigen. Sie können selber beurteilen, wie ihr Leben ist und ob der Film, den Sie gerade drehen, ein schöner Film oder ein weniger schöner Film ist. Wenn Sie auf lange Zeit einen wunderschönen Film drehen, dann haben sie eine hohe Meisterschaft erlangt. Meinen Glückwunsch dazu! Wenn ihr Film nicht so läuft, wie Sie es gerne wollten, dann sitzen Sie in dem selben Boot wie die meisten Menschen...

Die schlechte Nachricht ist, dass der größte Teil der Psyche im Unbewussten liegt. (96-97%) Das was wir Bewusstsein nennen, ist eher der kleinere Teil. (3-4%) Das bedeutet, dass der größere Teil unsers gesamten Bewusstseins, das Unbewusste und Unterbewusste, den Film bestimmt, der dann gedreht wird. Da wir aber nur das bearbeiten können, was uns bewusst ist, erschaffen wir manchmal Dinge, die uns gar nicht so gefallen...

Die gute Nachricht daran ist, dass der Lebensprozess den großen unbewussten Teil langsam an die Oberfläche fördert. Das macht er mit dem Spiegelgesetz! Das Leben spiegelt uns mit allen Dingen, die uns passieren. Ein guter Film ist ein Spiegel sowie ein schlechter Film auch ein Spiegel ist. Es ist eben alles Spiegel! Wenn Sie das verstehen, dann wird sich einiges ändern in ihrem Leben. Sie hören dann mehr und mehr auf die anderen Menschen zu verändern, zu bewerten und zu verurteilen.

Die zweite gute Nachricht ist, dass Sie Ihren Film jederzeit selber verändern können. Sie sehen dann, dass es ja Ihr Film ist und wenn Sie ihn anders haben wollen, dann werden Sie an ihrem Inneren etwas verändern, um den Film anders bzw. besser zu gestalten. Dann hört auch der Machtkampf auf, weil der andere Mensch ja für Ihren Film nur eine Schauspiel - Rolle spielt, indem Sie immer die Hauptrolle spielen. Wenn Sie begreifen, dass Sie letzten Endes der Regisseur mit Ihren höheres Selbst oder Ihrem inneren göttlichen Wesen sind, dann können Sie ihr Leben selbst in die Hand nehmen und können nach und nach auch die volle Verantwortung für Ihr Leben übernehmen.

Das Ganze ist ein Prozess, der sich Schale für Schale lösen tut. Dabei kommen immer mehr Dinge zum Vorschein, die dann ins Bewusstsein geholt werden können und dann schließlich geheilt werden können. Deswegen seien Sie dankbar für jeden Spiegel! Seien Sie auch dankbar für die so genannten "negativen" Ereignisse im Leben, denn sie beinhalten die größten Geschenke ihres Lebens. Deswegen seinen Sie dankbar für Ihr Leben und für genau die Ereignisse, die Sie erschaffen haben und betreffen. Es ist schließlich Ihr Film und Ihr Leben! Es ist genau auf Sie zugeschnitten worden. Dabei gibt es keinen einzigen Zufall auch wenn es so aussieht. Glauben Sie an den Prozess des Lebens, denn es ist das schönste Geschenk, was sie bekommen haben...      


 Die Arten von Lebens - Spiegel

1. Die Persönlichkeitsspiegel
2. Die Sachspiegel
3. Die Tierspiegel
4. Der Körperspiegel


1. Die Persönlichkeitsspiegel

1.1 Der Interessant- Spiegel

Alles was an einem anderen alles interessant und gut ist, ist auch ein Teil von mir, den ich noch nicht entwickelt habe.
Das sind Menschen, zu denen man sich sehr hingezogen fühlt und sie haben was mit der eigenen Lernaufgabe zu tun. 
Es ist ein durchweg positiver und angenehmer Spiegel. 

Die Aufgabe ist, das Interessante zu integrieren, 
was meistens eh ganz von alleine geschieht...  

1.2 Der Nichtgelebt- Spiegel

Dieser Spiegel kann sehr heftig sein. Es sind Dinge, die andere machen und Freude daran haben. Aber man traut sich nicht diese Dinge
auch zu tun, weil...(Glaubenssätze)
Bei diesem Spiegel verurteilt man den anderen für etwas, was man selber gerne täte, aber es sich nicht (mehr) zugesteht.

Auflösung durch Aufdecken des Glaubenssatzes, der das verhindert. Dann diese Dinge selber tun und ins Leben integrieren.
Alles was einen von Herzen Spaß und Freude macht, kann man tun. 
(z.B. sich "verrückt" anziehen, laut Lachen oder sich trauen Gefühle zu zeigen) 


1.3. Der Ablehnungs- Spiegel

Das sind Dinge, die man total ablehnt. (Das können unter Umständen sehr viele Dinge und Situationen sein)
Das sind Dinge, die man in den sogenannte Schatten geschoben hat. Da man sie ablehnt und verurteilt, werden sie einen sehr emotional berühren. Nur weil man diese Dinge ablehnt, sind sie nicht geheilt, sondern nur in den unbewussten Teil in den Schatten geschoben, weil wir glauben, das sie schlecht für uns und andere sind.

Auflösung: Den positiven Teil dieser Sache finden und dann sehen, dass man diesen Teil auch hat und man ihn auch leben darf, 
wenn man diese positive Seite gerne mal leben möchte. Damit hört das Ablehnen im Außen auf und die Sache ist geheilt...

( z.B. belogen werden) Der positive Teil von Lügen ist, wenn man eine Notlüge benutzt, weil man z. B. den Anderen nicht verletzen
möchte. Das tun übrigens viele Menschen. Man muss es deswegen selber nicht unbedingt so machen, aber man "darf" es auch mal tun! 
Dabei verändert sich die Energie wenn sie wieder einmal belogen werden. Sie werden es als nicht mehr so schlimm ansehen... 
Wenn sie es aber auch selber bewusst oder (unbewusst) machen, dann schauen sie auch mal nach unter Nr. 1.5. "Dem unbewussten Spiegel"   

  
1.4. Der Mangelnde- Selbstliebespiegel

Das ist wohl der heftigste Spiegel, den ich kenne. Er tritt dann auf, wenn wir uns in der Beziehung "verloren" haben 
und nur noch den Partner sehen und ihm unsere ganze Liebe geben, aber uns selber dabei vergessen. 

Der Partner wird uns dann unsere mangelnde Selbstliebe spiegeln müssen, indem er uns dann z.B. missachtet oder nicht genug wertschätzt, weil wir uns selber missachten und nicht genug wertschätzen.
Der Partner wird genau das tun müssen, was wir Unbewussterweise mit uns selber tun. Er kann gar nicht anders, als genau das zu tun! Es ist sozusagen seine innere Pflicht, die aber auch unbewusst läuft! Jede Verurteilung und jeder Versuch ihn zu ändern, ist ein arbeiten an der total falschen Baustelle, weil nicht der Partner der Verursacher ist, sondern nur der Auslöser. Verursachen tun wir es selbst mit unseren unbewussten Gedanken der Selbst-Unliebe wie z.B. der Partner ist mehr Wert wie ich oder er ist wichtiger wie ich. Gedanken der eigenen Minderwertigkeit werden immer mit Missachtung und geringer Wertschätzung beantwortet. Da hilft auch kein Wechseln des Partners etwas, weil der dann genau so auf die eigene Minderwertigkeit reagieren muss.

Wenn Sie sich z.B. mal nackt ganz alleine vor den heimischen Spiegel stellen, dann hören Sie mal auf ihre eigenen Gedanken. Wenn es in Ihnen denkt "Oh Gott" oder so, wie können Sie dann glauben, dass ihr Partner dann etwas anderes dazu denkt? Die meisten machen genau das. Sie denken unbewusst, lieber Partner liebe mich bitte, weil ich es selber nicht kann. Bitte gib mir die Liebe, die ich selber nicht für mich aufbringen kann. Wenn es so etwas in Ihnen denkt, dann wissen Sie jetzt, warum ihr Partner ihnen diese Liebe nicht geben kann. Können Sie jemanden lieben, der sich selbst missachtet und nicht wertschätzt? Drehen Sie den Spieß mal um. Vielleicht verstehen Sie dann ihren Partner, warum er genau das tut, was er tut.

Wenn Sie zu sich sagen können, der Mensch da drinnen im Spiegel, der ist eine große Freude für die Welt, der Mensch in diesem Spiegel, ist ein wundervolles göttliches Wesen, das ein Glück für diese Welt ist, dann sind sie auf dem richtigen Wege.

Auflösung: Die Selbstliebe wieder entwickeln und sich seinem eigenen Wert bewusst machen! Sich selber wichtig nehmen und selber lernen sich zu lieben!!! Das kann eine der wichtigsten Lebensaufgaben sein!        
      
1.5. Der Unbewusst- Spiegel

Das ist auch ein heftiger Spiegel. Er tritt dann auf, wenn jemand so mit Ihnen umgeht, wie sie es mit anderen unbewusst oder vielleicht sogar bewusst machen.
Sie haben eine Verhaltensweise z.B. mit ihren Kindern, die ihnen gar nicht so bewusst ist. Dann kann es sein, 
dass Sie ihr Chef auf gleiche Weise mit Ihnen umgeht. Sie dürfen sich jetzt Ihre eigene Verhaltensweise 
anschauen von der anderen Seite! Da Ihnen das aber nicht bewusst ist, werden sie erst einmal das Verhalten des "Chefs" heftig verurteilen! 
Es würde Ihnen nix nützen zu versuchen den Chef zu ändern. Sie könnten dabei vielleicht ihre Stellung verlieren 
oder sich Ihre Arbeit schwer damit machen. Sie können dabei auch wieder sich selber ändern! 

Auflösung: Sehen wo Sie die selbe Verhaltensweise an den Tag legen und diese dann bewusst so verändern, dass sie so sind, 
wie man mit Ihnen selbst umgehen soll. So wie Sie in den Wald hineinrufen, schallt es heraus! Das ist schon alles...        

2. Die Gegenstandsspiegel

Gegenstandspiegel sind Spiegel, die sich auf unsere Gegenstände, Fahrzeuge, Sachen und sonstige Dinge beziehen.

2.1. Mein Fahrzeug (Auto, Motorrad oder Fahrrad) spiegelt mich

Die eigenen Fahrzeuge stellen das Vorrankommen im Leben dar. Alles was mit Ihnen passiert, 
passiert sozusagen auch mit Ihnen als Mensch mit ihren Vorankommen. Dazu gibt es ein paar kleine Symbolhinweise:

  

- linke Seite = weibliche Seite
- rechte Seite = männliche Seite
- Motor = Herzensangelegenheit
- Karosserie = Ihre Maske vor anderen Menschen
- Antriebsprobleme = bezieht sich auf ein Problem, wo ihr eigener Antrieb im Lebensprozess gestört ist
- Reifenprobleme = die Luft ist momentan raus aus einer Geschichte
- Probleme mit den Bremsen = Sie haben vielleicht ein Problem, das sie nicht rechzeitig mit etwas aufhörnen können.
- Lampen = Licht und Energie in ihrem Leben. z. B. Ihr Licht blendet jemand im Leben, 
  oder da geht das Licht aus und sie haben keinen Durchblick mehr
- Batterie = Ihr Energiezustand! Wie viel Energie haben Sie noch? Sollten sie sich mal seelisch und körperlich aufladen?  


Die Deutung sollten Sie selber machen. Sie wissen am Besten, was mit Ihnen zur Zeit los ist. 
Das selbe gilt auch mit anderen Fahrzeugen.


2.2. Meine Wohnung spiegelt mich

Die eigene Wohnung ist auch Spiegel von Ihnen oder Ihrer Familie. Wie sieht es aus in ihrer Wohnung. 
Was ist nicht in Ordnung und was ist schön an dieser Wohnung? Dazu gibt es auch kleine Symbolhinweise:

  
- Keller = unbewusstes
- Küche = dort wird die Nahrung für das Leben zubereitet (Schöpfungen und Erschaffungen)
- Wohnzimmer = Der Ort zum Leben und unterhalten und zum Ausruhen. Wie gestalten Sie Ihre Freizeit?
- Esszimmer = Einnahme von den Speisen. Wie sieht es mit dem Annehmen in Ihrem Leben aus?
- Schlafzimmer = Wie steht es um das Ausruhen in ihrem Leben? Wie steht es um die Sexualität im Leben?
- Toilette = Loslassen von Vergangenen alten überlebten
- Dachboden = Kopfbereich, Denken, Höhere Visionen, Höhere Ziele...


2.3. Geschehnisse mit Ihren Gegenständen, Dingen und Sachen
    
Alles was mit Ihren Sachen passiert, hat etwas mit Ihnen zu tun. Die Symbolik ist immer die selbe. 
Sie müssen nur sehen, was bedeutet für Sie das Symbol gerade.

 
Dazu gibt es auch kleine Beispiele wie ich sie erlebte:
    
- Glas geht kaputt = etwas was einem mal klar war, ist nicht mehr klar und durchsichtig. Es verändert sich etwas.
- Porzellan geht kaputt = etwas Positives kann zerbrechen
- Spinnen erschrecken Sie = Sie haben Angst vor etwas
- Beim Rückwärtsgehen oder Fahren verletzen Sie sich = Wenn sie nicht mehr nach Wachstum streben, könnte das nicht so gut sein
- Beim Kochen schneiden sie sich = Sie könnten sich mit ihrer Denkweise ins eigene Fleisch schneiden
- Beim Kochen verbrennen sie sich an der Zuge = Sie können sich "verbrennen" beim Schöpfen und Erschaffen, wie Sie es gerade tun.
- Sie verletzen sich = Es könnte sein, dass Sie sich selbst für etwas bestrafen.

3. Die Tierspiegel

Hilfe mein Haustier spiegelt mich! Das ist eine Erkenntnis, die ich gewann...

Haustiere spiegeln uns auf eine gigantische Art und Weise. Da sie uns lieben und uns helfen wollen, 
spiegeln sie uns auf eine ziemlich gute Art. Das geht sogar so weit, das sie uns Krankheiten abnehmen aus Liebe. 
Hunde nehmen einem Menschen manchmal auch Krebs ab. Ich konnte es schon öfters beobachten.
    
Dazu gibt es auch kleine Beispiele:
  
- Ihre Katze macht ein auf "dumm" = Sie versuchen vielleicht "dumm" für manche Leute zu erscheinen, 
  weil es Ihnen vielleicht einen Vorteil bringt?
- Ihr Hund mag nicht laufen, läuft aber bei anderen wenn er dort ist = Er zeigt Ihnen ihre geistige oder auch körperliche Bewegungsträgheit
- Ihre Katze springt wild hin und her = Sie spiegelt Ihnen Ihre eigene "Energie" wieder, damit Ihnen das bewusst wird.
  Wo und in welchem Bereich springen Sie hin und her?

- Sie können sicher noch zig Beispiele anfügen, wenn Sie darauf mal einlassen. 



4. Der Körperspiegel

Unser Körper ist wohl der beste Spiegel überhaupt.

Unser Körper ist der ehrlichste Spiegel von unsere Psyche. So wie er ist, spiegelt er uns. 

Rüdiger Dahlke sagte: Krankheit macht ehrlich! Den Satz find ich sehr gut und passend.
    
Jede Krankheit ist ein Freund, denn sie spiegelt Ihnen etwas von sich selbst und will Ihnen 
helfen wieder ins Gleichgewicht zu kommen. 

Eine Krankheit zu bekämpfen, finde ich, ist ein nicht so guter Ansatz. Das machten wir in der Vergangenheit 
und auch jetzt gibt es noch viele Menschen, die glauben die Krankheit ist ein Feind und müsse bekämpft werden. 
Wenn wir die Kosten sehen, die in unserer Gesellschaft für das Gesundheitswesen ausgegeben werden, 
müssten wir das gesündeste Volk der Welt sein. Das sind wir aber nicht! 
Wenn wir noch mehr Geld für das jetzige System ausgeben würden, werden wir deswegen nicht gesünder.

Ich glaube jeder Mensch hat SEINE ganz persönliche Verantwortung für SEINE Gesundheit. Das jemand anders zu überlassen, 
ist so als arbeite man an einem falschen Ort und mache das Falsche. Durch das Erkennen, dass die Krankheit unser Freund ist und uns helfen will, ist der wichtigste Schritt getan.


Ich habe dazu in meiner HP auf der Seite
Psychosomatik vieles mehr angeführt. Dort können Sie auch noch mal nachschauen.

    

siehe:
Psychosomatik von Krankheiten...


5. Unfälle

Nichts passiert zufällig. Alles dient dazu, dass wir seelisch wachsen können.

Auch Unfälle kommen nicht „zufällig“, wie die meisten immer noch meinen. Jeder Unfall spiegelt uns auch etwas über uns selbst. Das Auto steht z.B. auch für das Vorwärtskommen im Leben. Wenn uns z.B. jemand auffährt und uns dadurch anschubst, dann kann das bedeuten, dass wir gerade einen Anschubs im Leben benötigen, um eine Sache umzusetzen, die wir schon lange vor uns herschieben.

Oder wenn man beim Auffahren auf die Autobahn des Öfteren ein ankommendes Auto übersieht und es fast zu einem Unfall kommt, dann kann das bedeuten, dass man gerne den bisherigen Weg verlassen will, den man eigentlich noch nicht verlassen sollte...

So spiegelt uns das Leben immer etwas über uns selbst.






  Symbolbibliothek

Hier werde ich einmal die Bedeutung einiger Lebens- Spiegel und Traumsymbole zeigen. Diese Symbole müssen aber nicht für jeden gelten, weil jeder SEINE Symbolbedeutung in sich trägt. Durch das Massenbewusstsein, sind diese Symbole oft sehr ähnlich zu deuten, aber jeder hat seine ganz individuelle Bedeutung, weil jeder Mensch einzigartig ist. Das ist auch der Grund, warum es so viele Symbolbücher mit teilweise anderem Inhalt gibt. Ich kann deswegen auch hier nur schreiben was MEINE Symbolik bedeutet. Sie ist aber bei vielen sehr Menschen ähnlich zu deuten. Diese Deutung dieser Symbole kann man auch zu Deutung von Träumen verwenden.

 

Traum und Spiegelsymbole Deutung und Bedeutung der Symbole
   
Absturz man wird in einer Sache sehr schnell auf den Boden der Tatsachen geführt. (eine niedere Lage haben)
Apfel - unreif, reif oder schon faul Entwicklungsstand - unreif, reif oder nicht mehr brauchbar
Arzt seelischer Helfer
Aufstieg mit Leiter/Fahrstuhl/Lift man wird in einer Sache langsam selber oder mit fremder Hilfe eine höhere Sichtweise oder Bewusstseinsstufe erlangen.
Auto das eigene ich mit seinem Vorwärtskommen, wenn es das eigene Auto ist, sonst wer anders
Autofahren man hat (motorische) Hilfe bei seinem Lebensweg
Backen man bereit etwas Neues vor
bestimmte Automarke das individuelle Scheinen nach Außen im Leben
Beulen oder kaputte Karosse das Scheinen nach Außen, das eigene Bild von sich wird beschädigt. Man sollte authentischer sein.
Bienen/Wespen - stechlustig Angst eine Verletzung meist in der Liebe zu erfahren
Blitz Entladung einer inneren Spannung
Blumen die Geschenke der Liebe
Bombe ein Ereignis oder eine Situation explodiert oder kann explodieren im Leben
Boot Lebenssituation und Veränderung in Bezug auf die Gefühle
Brötchen/Brot Geldverdienen
Dach der Kopf mit seinem Gedanken, der Verstand
Donner die innere Unruhe
Eis - tief gefroren / Schnee gefrorene Gefühle
Eis - tauend / Schnee tauend Gefühle werden langsam wach oder tauen langsam auf
Ertrinken man geht unter den kommenden Gefühlen unter
Essen Geldverdienen oder das Auskommen
faule Früchte an einer Situation ist etwas faul geworden und für einen nicht mehr genießbar
Feuer das Feuer des Lebens oder eine Sache ist noch zu gefährlich oder zu heiß
Feuer außer Kontrolle das Feuer des Lebens gerät außer Kontrolle und ist nicht mehr so leicht beherschbar
Feuermachen man zündet das Feuer des Lebens an. Es kann z.B. das Liebesfeuer sein
 Fische das Unbewusste, was mit den Gefühlen zu tun hat
Garten der Ort des seelisches Wachstums oder so wie und was man säht und pflegt wird man ernten
Geburt etwas Neues kommt ins Leben oder ins Bewusstsein
Geld ausgeben man muss in etwas investieren oder mehr Energie in etwas stecken
Geld bekommen man bekommt eine Energie oder eine Investition von jemanden
Getriebeschaden man kann seine Kraft noch nicht im Leben richtig einsetzen
Gewitter innere Spannung und Entladung
Glas eine bestimmte Sichtweise
Grenze innere Begrenzungen durch unsere persönlichen und globalen Glaubenssätze
Hai Angst mit Haut und Haaren gefressen bzw. in der Liebe zu stark vereinnahmt zu werden
Haus Das eigene ich, wenn es das eigene Haus ist, wo man lebt oder gelebt hat. Sonst das ich eines anderen
Haus (groß) oder Gemeinschaftsgebäude z.B. ein Forum, eine Gruppe oder so was wie Facebook
Hochfliegen man kommt in die Leichtigkeit und Freude des Lebens und kann daher leicht abheben oder übermütig werden
hohe Wellen große Gefühle
Hund - aggressiv die Aggression eines Menschen
Hund - klein oder groß treuer Diener des Menschen - der Verstand oder das EGO
Kater flirten
Katze Annahme in der Liebe
Keller das Unbewusste in uns oder das Tiefgründige in uns
Kerze Lebenslicht
Kerze erlischt es wird oder es ist wer gestorben
Kirsche/Tomate Liebessymbol
Koffer die Last oder die Belastung (schwarzer Koffer) oder auch die Liebes - Geschenke (roter Koffer)
Kopf das Denken
Krokodil je nach Größe, die sexuelle Triebe des Menschen
langsamen Abgang mit Leiter oder ähnliches. man wird in einer Sache langsam auf den Boden der Tatsachen geführt (eine bodenständigere Lage haben).
Looping drehen man sprüht vor Freude und Übermütigkeit
Monster angstvolle Gedanken. Man fühlt sich in einem Bereich noch als Opfer.
Motorrad schnelles Vorrankommen in einer Sache
Motorschaden Verletzungen des seelischen Herzens
Ofen das kontrollierte Liebesfeuer des Lebens
Pilze es bestehen verdeckte unsichtbare Gefahren (Pilzgifte), die einem noch gefährlich werden können
Platten die Luft ist aus einer Sache oder einer Beziehung raus
Polizei das höhere Selbst als höhere Instanz weißt etwas an
Porzellan zerbricht etwas undurchsichtiges zerbricht im Leben
Präsenz ist hinter einem ein bis jetzt noch unbekanntes Fremdwesen ist bei einem Menschen
Radfahren man strampelt sich auf seinem Lebensweg ab
Schlüssel man hat die Erlaubnis oder die Möglichkeit Türen zu etwas Neuem zu öffnen
Schule Lebensschule - man lernt etwas Neues im Leben
Schwimmen man schwimmt in seinen Gefühlen
Singen die "Lebensmelodie" wird gesungen. Der Inhalt weist zur Lebensaufgabe
Spinne Ängste allgemein
Stromleitungen zwischenmenschliche Verbindungen
Süßigkeiten/Torte die süße des Lebens
Telefon die zwischenmenschliche Kommunikation
Tiere je nach Charakter Charaktersymbol eines Menschen
Tod etwas, eine Lebenssituation oder eine bestimmte Sichtweise stirbt.
Toilette Loslassen von Gefühlen und Erlebnissen
Überschwemmung man wird überschwemmt mit Gefühlen
UFO/Außerirdische höhere Gewalt oder höheres Wesen - Gott oder höhere Wesen
Wasser allgemein Gefühle allgemein
Wasser - warm warme Gefühle
Wasser - kalt kalte Gefühle
Wasser - gefroren erkaltete Gefühle
Wasser - klar klare Gefühle
Wasser - trüb unklare Gefühle
Wölkchen/Qualm/Gas - helle leichte helle leichte Gedanken
Wolken/Qualm/Gas Gedanken allgemein
Wolken/Qualm/Gas - dunkle negative oder dunkle Gedanken und Machenschaften von Menschen


 

Siehe auch: http://www.traumdeuter.ch  - viele neue Anregungen und Aspekte der Symbolik und eine sehr große Symbolbibliothek. Einfach Spitze!

Hier ist auch noch eine wunderschöne Präsentation zum Thema Spiegel des Lebens:

Der Spiegel des Lebens




 




Counter

Zuletzt bearbeitet: 08.12.2013 Jens Merkel


Zurück zum Seitenbeginn | Impressum | Homepage Jens Merkel |