Meine Zeit als Soldat...



Zuerst mal Mike Krüger mit Leute geht zur BW



Ich war einmal bei NVA, das war so was wie der "Bund" 
und da ging es ziemlich rund...




Dieses Bild entstand, 
wo es schon kurz war, das Entlassungsband... 

Wir sagen das Lied: EK, EK, bald bist du nicht mehr da. 

Dann trägt der Spieß der Kleine, sein Sturmgepäck alleine...

Ich hatte ein bissel Glück und kam ganz akkurat, 

zur Sicherstellung der Ausbildung 
an die Offiziershochschule nach Zittau, als Soldat...

Es wäre ja gelacht, ich habe dabei sogar was gelernt,

was mir heute noch sehr hilft

und das ist Menschenkenntnis 
und das man mit mir nicht mehr alles macht! 




Dieses Bild entstand am 2. Tag, 

als ich kam als neuer Soldat...
Man kann sehen, wir es mir ging zu der Zeit, 

die mir nur Wage in Erinnerung bleibt... 

Jetzt sehen wir hier ein paar neue Bilder, 

von dem was dort noch so übrig geblieben ist...




Dieses alte Haus war unser Unterkunftsgebäude 
von der Straße aus...




Die Zeit blieb fast stehen 
und man kann den Innenhof so wie früher sehen...




Dieses war unser Haus vom Kasernenhofe aus...




Diese Treppe sind wir oft hoch und runter gegangen, 
denn wir waren hier wie gefangen...




Dieser Gang führte zu den Unterkünften,  
wo sich die Nasen rümpften...




Das war die Bude von Jens Uwe Meier, 
mit dem konnte man Pferde stehlen und auch Eier ...




Hier ist der Rest vom Club in diesem "Gitter", 
bei dem wir feierten mal wie die Ritter...




Hier war meine 11 Mann Bude 
mit dem besten Schnapsversteck - tief im Bodendeck...




Der Blick in die Freiheit sieht wie damals aus, 
nur der Toyota passt nicht so drauf...




Wären die Spiegel noch dran, 
dann können wir fangen wieder an...




Ein Blick in die Vergangenheit, 
was noch so übrig ist aus dieser Zeit...




Die Waffenkammer ist jetzt aufgemacht, 
hier waren mal die Kalaschnikow untergebracht ...




Hier ging der Gang zum Batteriechef rein, 
der sagte immer: "Das kann doch nicht war sein"...




Hier ging's wieder raus aus diesem Haus...




Ein alter Ofen im Kasernenkeller 

nutzte man als gutes Versteck bis man hast's entdeckt...




Das Basteln nutzte man in diesem Keller 
dann und wann zum ungestörten Feiern dann...




Hier in diesem Eck, 

habe ich mich vorm Frühsport mal versteckt. 
Als der Oberleutnant mich dann doch entdeckt,
habe ich ihm im Dunkeln etwas verschreckt, 
(Huhuhu) so das ich dachte der stirbt 
und nicht wieder richtig wird... 

Er "belohnte" mich dann mit Kohlenschippen 
irgendwann... 




Hier waren wir Soldaten hingeraten...




Alles nimmt seinen Lauf 

und nun steht alles zum Verkauf...




Von weitem sieht dieses Haus fast wie damals aus...




Hier ging's durchs Objekt... oh Schreck, oh Schreck...




Das selbe in grün kann man hier noch sehen...




Hier ging's jeden Tag rechts ums Eck, 

der hier war hat's bestimmt entdeckt...




Die Gebäude von den Nachrichten 
sind gut erhalten und nicht verblichen...




Da hat man doch glatt ein Hotel draus gemacht...




Man hat auch hier, neu renoviert...




Hier kann man sehen, 

wo die Uniformierten mal marschierten...




Heute ist da ein Teil einer Dampfturbine. 

Sie ist eine ziemlich große Maschine ....




Einmal eine Hochschule immer eine Hochschule...




Auf diesem Bilde sieht man die technischen Daten 
auf dem Schilde...




Von der Militärmaschine zur Dampfturbine...




Der alte Speisesaal, das ist klar, 
ist nicht mehr das, was er mal war...




Und so manche ruhige Stunde, das war ne Sache, 
verbrachte man hier in der Feuerwache...




Hier kam man zum Hörsaal 2 
und zu den Unterkünften der Offiziersschüler - 
gegenüber...




Da hat man auch schon fleißig saniert und renoviert...




Neu und Alt, so ist das halt...




Hier war der Eingang vom Hörsaal 2... 
ja so sieht es aus derweil... 




Und hier ging's zum Park. Auf dem Dienstplan, 
das war stark, stand jeden Tag: "Wart(en)ung im Park"...




Die Panzerfahrzeuge sind jetzt weg 
aber sonst sieht's gleich aus auf diesem Fleck...




Das war die Werkstatt hier, 

wo man verbrachte, schöne Tage, ganz sachte! ...




Da half man auch mal nach und machte was kaputt, 
weil man's gut dann hat, in der Werkstatt...




Da konnte man sich schlagen voll den Bauch, 
denn hier ging's zur Bauarbeiterversorgung raus!




Die Bauarbeiterversorgung ist wohl nicht mehr das, 
was sie mal war... 




aber wir sind ja auch nicht mehr da!




Jetzt geht's aber zurück - Zum Glück!...




Das Wetter spielt heute auch noch verrückt...




Hier noch glatt ein Bild von der alten Panzer - 
Werkstatt...




Noch mal der Hörsaal 2 ist heute leer und frei...




Hier hab ich ne Woche geruht: 
Im Medpunkt, oh tat das gut!!!...




Ganz schön viel Unkraut hier, 
die es wegmachten, waren ja wir!... 




Oh, alt sieht's hier aus? 
Wir gehen besser wieder raus.




Das Bild ist allen bekannt, 
die hier in Zittau dienten, in diesem Land...




Hier noch mal ein Blick, 
das Unterkunftsgebäude ein letzter Kick...




Und nun sind wir wieder raus 

und schauen nochmals zum Kasernenhaus




Hier wohnten mal ein Teil der Offiziere, 
welch große "Ehre"...




Wir haben gedreht eine Runde 
und haben uns umgesehen in der letzen Stunde...




Nun sind wir wieder zurück - Zum Glück!...




Nochmals ein Blick, 
man beachte, wo man 1½ Jahre so verbrachte...




Zum Abschiede noch ein Blick nach links...




und dann nach rechts - 

aber jetzt hier wech... 

Wir nehmen Abschied von diesem Ort, 

uns zog es hier immer wieder fort...



Counter
Zuletzt bearbeitet: 20.05.2610 Jens Merkel

Zurück zum Seitenbeginn | Impressum | Homepage Jens Merkel |