Urlaubsreise Sylt



  Sylt (Nordsee) Juli 2009




Hoch im Norden von Udo Lindenberg




Soweit so gut, auf Sylt kommt man mit dem Autozug




Nun ist es endlich so weit und die Wagen sind bereit 




Oh man, jetzt geht's über den Hindenburgdamm 




Wo man auch schaut, Dünen und Heidekraut   




Und dann ging er zu Herrn Hansen, 
der der Chef vom Leuchtturm war...





In der Weite - Dünen und Heide





Die Möwen sind hier oben zu Hause 
genau so wie der Wind, der so brauste





Käpt'n Prise...





Dünen und das Heidekraut wohin das Auge auch schaut





Auf dem Weg nach List vorbei an Kampen





wir den Stand endlos lang dann fanden





Zum Schutze der Natur, ist alles aus Brettern pur





Heidekraut ist hier oben schon ganz schön vertraut





Der Strand zum offenen Meer





ist wunderschön und gefällt uns sehr





Am Abend in Westerland man dann zur Ruhe fand





Ein Sonnenuntergang ist doch immer ein schönes Fänomän, 





da kann man nämlich die Sonne untergehen sehen





Bald ist sie verschwunden





und die Erde dreht seine Runden 





Voller Lebenslust tankt man Energie aus voller Brust 





Der Strand ist hier einfach toll 
und auch manchmal ziemlich voll





Hoch nach Norden und dann immer gerade aus...




kommt man dann zu einem Leuchtehaus...




Welche Ehre, von den Dänen geht's auch mit der Fähre




Immer nur Wasser und ganz viele Fische...




sitz ich hoch im Norden und am Watt




Da wird dann eine Wanderung gemacht...




Wurmgewühl und Muschelsand




was man hier alles so fand...




In Westerland ist Weinfest angesagt
damit der Urlauber nicht verzagt




In Kampen gibt's die Whiskystraße
für die Reichen heutzutage.




Ein Seemann sitzt hier ganz allein...




nur für den Armen, gibt's hier kein Sein
Einfamilienhaus für "nur" 3,95 Millionen Eurolein...




Im den Strandkorb setz ich mich ganz gerne rein




zur Abwechslung darf Bewegung auch mal sein 


 

und die Wellen macht der Föhn...




Ein Holsten in Ehren, kann ein keiner verwehren...




Auch der Wind ist manchmal recht kühl


 

Im Süden der Insel sieht recht sandig aus




da geht man zum Standspaziergang raus




Der Wind wird gerade etwas doll




da kann man umsonst Duschen voll 




Ganz verspielt die Häuschen hier zu Lande




baut man hier das Haus immer auf dem Sande...




In Westerland sieht es aus wie in einer Stadt




da gibt' bekannte Häuser satt...




So eine kleine Kostprobe von dieser Stadt 




und man kann sich an jeder Ecke essen, satt




Harley's muss hier doch auch geben,
sonst fehlt den Betuchten was im Leben...




Zum Rathaus kann man hier gut gehen




und die Flut kann man hier ganz gut sehen




Der Gosch hat den Fisch ganz gut im Griff




auch die Sansibar hat pfiff...


 

Ein Strudel zum ausprobieren,
lockte Kinder an zum studieren...




Die Ferienwohnung ist funktionell und einfach,




so dass man lieber draußen tanzt und lacht.




Der letzte Sonnenuntergang




ist sehr schön und ganz lang.




Die Sonne lässt sich lange Zeit




und wir haben unsere Freud...




Wellensurver versuchen noch ihr Glück,




zum Abschluss noch das Feuerwerk am Stück.




Nun geht wieder heim und die Fahrt zum Autozug




von Sylt haben wir noch lange nicht genug...



Counter
Zuletzt bearbeitet: 29.06.2016 Jens Merkel

Zurück zum Seitenbeginn | Impressum | Homepage Jens Merkel |